Letzte Woche Afrika


Für unsere letzte Woche hatten wir uns vorgenommen in Kapstadt zu entspannen und die Stadt noch ein wenig besser zu erkunden. Also buchten wir uns über AirBnB eine Einliegerwohnung in einer Villa. Die Villa lag im Nobelviertel Camps Bay, gleich in der Nähe von den Stränden von Clifton, welche als die windärmsten in ganz Kapstadt gelten. Zu unserer kleinen aber feinen Wohnung gehörte auch die Nutzung von Pool und Garten. Und zum Garten gehörte auch Pluto, ein junger Beagle, den wir auch ab und an ausführten.

Die Abgabe vom Camper verlief reibungslos. Wir buchten für die letzte Woche noch einen kleinen Personenwagen, so dass wir weiterhin mobil waren.


In den letzten Tagen gingen wir noch auf den Lions Head und wir machten eine Table Mountain Überquerung von Kirstenbosch aus nach Camps Bay zurück. Natürlich besuchten wir noch weitere Weingüter und Farmen, wie Waterford Estate, Avontuur und Babylonstoren. Zu empfehlen ist auch ein Dinner im Stardust Restaurant, wo die Kellner auch singen und tanzen, sowie der Shammy Beach Club, Giovanni’s Deli World und das Frühstück im Camps Bay Retrail Hotel.


Aufgrund der sehr tollen Gastgeber unserer Unterkunft, der vielen Wandermöglichkeiten, der vielen guten Restaurants und der vielen, vielen anderen Möglichkeiten die Zeit zu vertreiben hatten wir zwar keine besonders entspannende, aber dafür wunderschöne letzte Woche.

#Südafrika

4 Ansichten

Ⓒ 2005 - 2020 www.frogs-eye-view.com