3-tägige Tour


Am 30.12.2005 kamen wir in Alice Springs an. Von dieser Stadt sind wir etwas enttäuscht. Es ist eine kleine Wüstenstadt, in der es überwiegend verwahrloste Aborigines gab. Die Tour ging los! Die knapp 500 km zum Uluru/Ayers Rock legten wir recht zügig mit einigen Zwischenstopps zurück. Abends kamen wir in der „Zeltstadt“ Nahe des Uluru an. Die reinste Massenabfertigung! Wir liefen etwa 8 km um den Uluru herum, gekocht wurde über offenem Feuer. Es war Silvester und sicher wäre es viel schöner gewesen dieses Event in Sydney zu verbringen. Vor allem da wir in unserer Truppe zwei Engländerinnen hatten, die sich bis zum Umfallen besaufen mussten. In den drei Tagen besichtigten wir die Olgas, der viel schöner anzusehen ist als der Uluru. Den Kings Canyon durften wir mit einer Wanderung bei 46°C, ohne Schatten und mit viel zu wenig Wasser geniessen. Am 03.01. kamen wir nach Alice Springs zurück und somit auch der Rückflug in die City. Und dann war es auch schon wieder so weit. Drei Wochen waren vorüber und meine Mutter flog zurück in kalte Deutschland. Und bei uns geht es nun weiter.

#Australien

5 Ansichten

Ⓒ 2005 - 2020 www.frogs-eye-view.com